Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.

Station AuGe

Das Projekt ist eine Forschungsstation, welche sich mit solidarisch wirtschaftenden und sozial genesenden Gemeinschaftskonstruktionen befasst. Die Besatzung forscht in Form einer WWG (Wohn- und WirkensGemeinschaft) bzw. Gemilie (Gemeinschaft mit familiären Verantwortlichkeiten) angelehnt an Urformen menschlicher Gesellschaften. Wir wirtschaften weitestgehend in Form einer "Teilen & Schenken Ökonomie". 

 

Die Einrichtung ist in großem Umfang der Öffentlichkeit zugänglich. Dazu nutzen wir gemeinschaftsbildende Kulturangebote sowie schulische und außerschulische Kinder- und Jugendarbeit. 

 

Seit April 2017 bis Ende Februar 2018 haben wir das Schiff entkernt und saniert. Es befindet sich in dem Zustand eines "Veredelten Rohbaus". Im März 2018 begannen wir mit den ersten Veranstaltungen und den AGs zum Aufbau des Kultur-Programms, zur Verwirklichung des Maritimen Gartens auf dem Schiff sowie zur Vorbereitung eines regelmäßigen "Teilen & Schenken" Marktes. Die umfassenden Erfahrungen aus der Jugendarbeit im Jahr 2017 werden wir nach den Sommerferien wieder aufnehmen. 

 

Die Schiffscrew ist aktuell auf 8 Personen angewachsen, dennoch benötigen wir noch viel Unterstützung im Aufbau des Standortes und bei der Verwirklichung der Projekte!

Dein Engagement wird gebraucht! 

 

 

07.10.2017: Artikel bei der taz