GEMEINSCHAFTLICHKEIT

Am Beginn des Denkens an eine dauerhaft tragende Gemeinschaft steht für uns die Erkenntnis, dass die kleinste, sozial-tragende Zelle aus drei Standorten mit drei Schwerpunktinhalten bestehen muss. Wir nennen sie die TRIAS

 

Alle drei Standorte wirtschaften kollektiv - also aus dem selben Topf - als eine Zugewinn- und Bedarfsgemeinschaft. 

Die drei Säulen der TRIAS nennen wir StadtHAUS (aktuell: "Station AuGe"), LandSITZ und WerkHOF. Die WWG-1B ist demnach die erste Berliner Wohn- und WirkensGemeinschaft, die alle diese drei Säulen zu einer funktionierenden, sozial-tragenden Zelle vereinigt.